Jahreshauptversammlung 2017

Am Dienstag, 27. Juni 2017, fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Der 1. Vorsitzende Jürgen Wiesmann begrüßte zunächst die erschienenen Vereinsmitglieder. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder legte er seinen Jahresbericht ab. Als besondere Highlights konnte Wiesmann auf die Teilnahme am Oktoberfestumzug in München sowie die Feier des 90. Vereinsgeburtstags verweisen. Besonders freute es ihn, dass er im Rahmen der Geburtstagsfeier die langjährigen ehemaligen Musiker und Ehrenmitglieder Gerd Hußler und Georg Permaneder für 60-Jährige Vereinsmitgliedschaft ehren konnte.

Erfreuliches konnte Wiesmann auch von der Nachwuchsarbeit berichten: „Aufgrund der erfolgreichen Arbeit des Nachwuchs Orgateams können wir weiterhin auf eine stattliche Anzahl von Musikschülern blicken, die bereits von der Blockflötengruppe an das Erlernen eines Musikinstrumentes herangeführt werden." Wiesmann bedankte sich bei allen Mitglieder des Orgateams, aber auch den Ausbilderinnen und Ausbildern: „Eure Arbeit und euer Engagement ist in der musikalischen Zukunft unserer Jugendlichen bestens angelegt."

Bei der Suche nach einem größeren Proberaum konnten bisher leider keine zählbaren Fortschritte erzielt werden. „Immer wenn man denkt, es geht etwas voran, wird man im gleichen Moment enttäuscht zurückgeworfen. Daher sind wir auch immer dankbar, dass wir in den intensiven Konzertvorbereitungen, zu unseren Freunden vom Volks- und Gebirgstrachtenverein Edelweiß, nach Weisenau ausweichen können," berichtete Wiesmann. Außerdem gab er bekannt, dass im Jahr 2017 kein Adventskonzert stattfinden wird. Diese Entscheidung sei den Verantwortlichen nicht leicht gefallen. Aber aufgrund der verkürzten Adventszeit (am 4. Advent ist diesem Jahr schon Heilig Abend) und dem frühen Start der nächsten Fastnachtskampagne warb er um Verständnis für diese Entscheidung.

Für die Freunde der Statistik berichtete Wiesmann, dass der Verein zum 31.12.2016 256 Mitglieder (davon 113 Aktive inkl. Flötengruppen und Früherziehung) zählte. Das Hauptorchester hielt im vergangenen Jahr insgesamt 46 Proben ab und war bei 37 Auftritten im Einsatz.

Zum Schluss seines Berichtes bedankte sich Jürgen Wiesmann bei allen für die gute Zusammenarbeit und das Engagement zum Wohle der Kasteler Musikanten.

Anschließend gab Kassierer Eberhard Singer einen ausführlichen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Geschäftsjahres 2016. Die Kassenprüfer H. Stöhr und G. Hußler bescheinigten eine ordentliche Buchführung, so dass der anschließenden einstimmigen Entlastung des Vorstands nichts mehr im Wege stand.

Bei den anstehenden Wahlen wurden alle amtierenden Vorstandsmitglieder von den Versammlungsteilnehmern einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Der Vorstand setzt sich somit weiterhin aus Jürgen Wiesmann (1. Vorsitzender), Michael Weißenberger (2. Vorsitzender), Petra Mayer (1. Kassiererin), Eberhard Singer (2. Kassierer) sowie Andrea Silbereisen (1. Schriftführerin) und Jochen Weller (2. Schriftführer) zusammen.

Da keine Anträge an die Jahreshauptversammlung vorlagen folgte anschließend der Punkt "Verschiedenes". Hier wurde aus dem Kreise der Versammlungsteilnehmer angeregt, dass die Öffentlichkeitsarbeit des Vereinsd weiter gestärkt werden sollte. Außerdem informierte Michael Weißenberger, dass am Sonntag, 03. September 2017, um 15 Uhr ein Konzert der TonARTisten in der Gustav-Stresemann-Schule veranstaltet wird. Abschließend bedankte Wiesmann sich bei allen Versammlungsteilnehmern und wünschte ihnen eine schöne Sommerzeit.

© 2013 Musikverein - www.kasteler-musikanten.de